Artikel-Schlagworte: „Selbergemacht“

Wahrscheinlich ist der Begriff Jugendzimmer passender für einen Jungen der stramm auf die 11 Jahre zugeht 🙂

Das alte Bett mit 90×200 sollte weg, da es optisch schon recht angestaubt rüberkam und einfach nicht zu dem aktuellen Look des Zimmers mit selbstgemachten Birke-Multiplex Möbeln und hochglanzweißen IKEA-Komponenten passte.

Als Material hatte ich mir letztes Jahreinige Platten 12mm Birke-MPX besorgt. Die Platten habe ich dann nach dem ersten Zuschnitt mit vollflächiger Verleimung aufgedoppelt. Das hatte ich letztes Jahr auch schon für einen kleinen Schreibtisch und als Abschluss für 4 Besta-Korpen gemacht. Sieht einfach besser aus und stabiler ist es sowieso. 12mm wurden für die Regale in der Dachschräge genommen, das reicht ja dafür.

So sah das Bett (in 120×200) nach dem ersten Zusammenstellen aus:

Lackiert wurde wie immer mit Treppen- und Parkettlack. Der ist strapazierfähig, und lässt sich leicht verarbeiten. Und so war das Bett dann fertig lackiert und aufgebaut mit einem zusätzlichen „Wandschutz“. NUr die Matratze war da noch auf dem Transportweg:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen