Artikel-Schlagworte: „Elektrik“

Heute morgen habe ich bei meinem ohnehin Lieblingsbaustoffhändler die Preise für die Trockenbaumaterialien klar gemacht. Außerdem wurden noch Stuckgips, Goldband und ein paar Bauutensilien ins Auto geladen.

Eine Mischung aus Stuckgips und Goldband braucht viel länger zum Aushärten als reiner Stuckgips, von dem man nie zuviel ansetzen sollte. Damit wurden heute die Elektroschlitze wieder verschlossen, soweit fertig.

Fotos gibts immer noch keine neuen…

 

Für heute hatte sich der Elektriker angesagt. Also schnell am Vorbabend noch die bestellten NYM-J Kabelbünde und weiteres Installationsmaterial ins Auto geladen.

Heute morgen dann hat der Stromer sich um seine Leitungen gekümmert, währen ich mit Hilfe meines Seniors gut 350m CAT7 Kabel im Haus versteckt habe. Außerdem noch ca. 130m Satellitenkabel.

Die Dosen hatte ich schon in den vergangenen 14 Tagen immer mal wieder eingegipst und ein paar Schlitze geschnitten und ausgeklopft.

Fotos müssen noch gemacht werden.

 

Heute konnte ich glücklicherweise von zuhause aus arbeiten. Ich war so gegen 0715 auf der Baustelle, die Rohbauer waren zwar noch nicht da, aber der LKW mit den Deckenteilen.

Kurz darauf  kam aber die Baumannschaft heute zu dritt. Dann ging es auch gleich damit los, die Betonteile an die richtigen Positionen mit dem Kran zu bugsieren.

Der Bauunternehmer selber ließ sich ebenfalls auf der Baustelle blicken und packte auch mit an. Unser Elektriker war frühzeitig da, so dass ich mit ihm noch einige Wünsche durchsprechen konnte, bevor er sich mit seiner Hilti ans Werk machte, die Deckenteile wieder zu perforieren.

Leider muß der arme Kerl morgen nochmal kommen, da ein Deckenteil (an der Treppe) gute 25cm zu klein geraten war. Da hat das Betonwerk wohl geschlampt, im Plan und in der Bestellung war es jedenfalls richtig bemaßt.

 

Die Deckenteile wurden relativ früh geliefert. Leider war ich arbeitstechnisch solange eingespannt, dass ich erst auf der Baustelle sein konnte als die Armierung eingebracht wurde.

Der Elektriker ist auch schon auf der Baustelle, hat fleißig Löcher mit der Hilti in die Decke gestanzt und Leerrohre eingezogen.

Ich hatte am Morgen extra gefragt, ob die Decke heute noch gegossen wird. Das wurde verneint. Am späteren Nachmittag konnte ich nochmal hinfahren und habe gerade noch die letzte Ladung Beton gesehen, die in die Decke eingebracht wurde. Immerhin.

Dann wurde noch mit der Flasche verdichtet und sauber abgezogen. An den engeren Stellen zuletzt mit einem Glättbrett.

Was für ein Glanz

Heute stand das Vergabegespräch mit dem Elektriker an, da morgen die Kellerdecke kommt und darin die Leerrohre eingezogen werden müssen. Meinen eigentlich gewünschten Bus auf KNX/EIB-Basis habe ich mir schon lange abgeschminkt. Zumindest bleibt einen Gigabit-Verkabelung, entsprechendes Auflegewerkzeug und ein Messgerät habe ich schon seit Jahren. Das sollte kein Problem werden.

War eigentlich auch alles schnell geklärt. Extra-Würste sind im Budget eh nicht mehr drin. Netter Kerl. Mit dem kann man glaube ich gut arbeiten.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen